YaldaWir sind stolz die Untertitel für den iranischen Film Yalda erstellt zu haben, der im Sommer in die deutschen Kinos kommt und auf der Berlinale lief. Die Geschichte des Films beruht auf einer realen Fernsehsendung, in der die Hinterbliebenen eines Mordopfers entscheiden müssen, ob sie dem Mörder, der ebenfalls in der Sendung teilnimmt, vergeben oder nicht. Damit nimmt der Film Bezug auf die aktuelle Gesetzeslage in Iran, die Angehörige vor eine schwierige Aufgabe stellen, denn, wenn sie dem Mörder nicht vergeben, wird nach dem Gesetz die Todesstrafe vollstreckt.